03.02.1917: Ankündigung von verpflichtender Pockenimpfung in Kriegswirtschaft

Unna, 3. Febr. Im Anzeigenteil der gestrigen Zeitung wird eine Bekanntmachung des kommandierenden Generals veröffentlicht, wonach sich alle in staatlichen und privaten Kriegslieferungsbetrieben beschäftigten männlichen und weiblichen Personen, soweit sie nicht in den letzten vier Jahren mit Erfolg geimpft sind, einer Schutzpocken-Impfung zu unterziehen haben. Die entsprechenden Anordnungen werden demnächst von den örtlichen Polizeibehörden erlassen… 03.02.1917: Ankündigung von verpflichtender Pockenimpfung in Kriegswirtschaft weiterlesen

26.02.1917: Kinder entdecken im Bornekamp flüchtigen russischen Kriegsgefangenen

Unna, 26. Febr. Am Samstag wurde im Bornekamp von Kindern ein kriegsgefangener Russe entdeckt und von einem herbeigerufenen Polizeibeamten festgenommen. Der Flüchtling war aus dem Gefangenenlager auf Zeche Heeren entwichen und sieben Tage unterwegs; er will in dieser Zeit nur von Schnee gelebt haben. Hellweger Anzeiger Nr. 48, Unna, Montag, 26. Februar 1917, S. 3.

09.05.1917: Russländischer Kriegsgefangener leistet Widerstand bei Festnahme im Bornekamp

Unna, 9. Mai. Gestern Vormittag wurde von Mannschaften des hiesigen Ersatzbataillons im Bornekamp ein von seiner Arbeitsstätte in Hörde geflüchteter kriegsgefangener Russe festgenommen. Dieser, welcher in den Räumlichkeiten des alten Wasserwerks Unterkunft gesucht hatte, widersetzte sich seiner Festnahme und verletzte dabei einen Unteroffizier erheblich. Der Festgenommene scheint schon mehrere Tage dort zugebracht und von Diebstählen… 09.05.1917: Russländischer Kriegsgefangener leistet Widerstand bei Festnahme im Bornekamp weiterlesen

06.06.1917: Sicherheitsmann fasst französischen und russischen Kriegsgefangenen

Unna, 6. Juni. In der Nacht vom 5. zum 6. Juni wurde von dem Beamten Mork1 der hiesigen Wach- und Schließgesellschaft je ein französischer und russischer Kriegsgefangener am Wassertor aufgegriffen und der Polizei zugeführt. Hellweger Anzeiger Nr. 130, Unna, Mittwoch, 6. Juni 1917, S. 4. Eventuell August Mork, Invalide, Uelzener Weg 4, Unna, in: Einwohnerbuch… 06.06.1917: Sicherheitsmann fasst französischen und russischen Kriegsgefangenen weiterlesen

01.08.1917: Flüchtige russische Kriegsgefangene von Polizei festgenommen

Flüchtlinge. Aus dem hiesigen Gefangenenlager sind in der Nacht zum Dienstag drei kriegsgefangene Russen entwichen und konnten noch nicht wieder festgenommen werden. Festgenommen. In der Nacht zum Dienstag wurden in den Straßen unserer Stadt von dem diensttuenden Polizeibeamten zwei kriegsgefangene Russen, welche aus einem Kasseler Gefangenenlager entflohen waren, festgenommen. Hellweger Anzeiger Nr. 178, Unna, Mittwoch,… 01.08.1917: Flüchtige russische Kriegsgefangene von Polizei festgenommen weiterlesen

14.01.1918: Kinobesitzer aus Hamm schießt in der Bahnhofsstraße auf Liebhaber seiner Frau

Lokales. Unna, den 14. Januar 1918. Drama. Ein blutiges Liebesdrama spielte sich gestern gegen Mittag in der hiesigen Bahnhofstraße ab. Die Frau des Kinobesitzers D. in Hamm unterhielt ein Liebesverhältnis mit einem beim hiesigen Ersatzbataillon stehenden Feldwebelleutnant B. und war zum Besuch des letzteren am Samstag abend nach hier gekommen. Von dem Liebesverhältnis hatte der… 14.01.1918: Kinobesitzer aus Hamm schießt in der Bahnhofsstraße auf Liebhaber seiner Frau weiterlesen

19.08.1918: Kartoffeldiebe am Kessebürener Weg im Dunkeln überrascht, aber entkommen

Razzia auf Felddiebe. Die Felddiebstähle mehrten sich hier von Tag zu Tag. Deshalb wurde am Samstag mittag von sämtlichen hiesigen Polizeibeamten, die Zivil trugen, eine allgemeine Razzia veranstaltet. Bei dieser wurde eine größere Anzahl Felddiebe auf frischer Tat ertappt und zur Anzeige gebracht. – Erwähnt sei, daß Samstag morgen am Kessebürener Wege Kartoffeldiebe beobachtet wurden,… 19.08.1918: Kartoffeldiebe am Kessebürener Weg im Dunkeln überrascht, aber entkommen weiterlesen

13.09.1918: Polizei stoppt Wagen aus Holtum, die Lebensmittel und zwei Ferkel schmuggeln

Beschlagnahmt. In der Nacht zum Mittwoch wurden hier von den Nachtschutzleuten zwei verdächtig erscheinende, aus Holtum kommende Wagen angehalten, welche anscheinend mit Stroh beladen waren. Bei näherer Untersuchung fanden die Beamten allerhand wertvolle Ladung, welche anscheinend im Wege des Schleichhandels weiter, und zwar nach Hörde befördert werden sollten. U.a. wurden vorgefunden: zwei Ferkel, eine größere… 13.09.1918: Polizei stoppt Wagen aus Holtum, die Lebensmittel und zwei Ferkel schmuggeln weiterlesen

28.09.1918: Polizei stoppt nachts zwei Pferdefuhrwerke mit Lebensmitteln

Reiche Beute. Bei einer unter Leitung des Herrn Kriminalkomissars Sundermann mit Hülfe einer Anzahl Tages-Schutzleuten vergangene Nacht vorgenommenen Razzia wurden zwei von Büderich kommende verdächtige schwer beladene Wagen angehalten. Da die Fuhrleute die für die Ausfuhr erforderlichen Papiere nicht vorweisen konnten, wurden die Waren beschlagnahmt: U.a. wurden vorgefunden 28 Körbe und 23 Säcke mit Wirsing,… 28.09.1918: Polizei stoppt nachts zwei Pferdefuhrwerke mit Lebensmitteln weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search