26.06.1917: Leser sieht Frauen und Kinder hinter Kartoffeldiebstählen und fordert Strafen

Eingesandt. Mehr Aufsicht in Flur und Feld! Die erst vor kurzem gepflanzten Kartoffeln entwickeln sich kaum und schon sind auf verschiedenen Kriegsländern hinter dem neuen Friedhof eine Anzahl Stöcke ausgerissen worden. Diese erbärmliche Handlungsweise ist entweder aus Mutwille, Schadenfreude oder in diebischer Absicht geschehen. Als Täter kommen vermutlich Frauen oder Kinder in Frage. Ueberall in… 26.06.1917: Leser sieht Frauen und Kinder hinter Kartoffeldiebstählen und fordert Strafen weiterlesen

27.06.1917: Leser beschwert sich über häufige Kartoffel-Diebstähle

Eingesandt. Mit großer Sorge sehen die in den Kriegs- und anderen Gärten meist kleinen Leute dem Reifen ihrer Früchte entgegen. Nicht allein, daß so manchem die schwer erstandenen, wenigen Saatkartoffeln schon direkt nach dem Legen gestohlen wurden, können die Spitzbuben die Zeit ihrer gemeinen Tätigkeit garnicht abwarten. – Schon jetzt werden etwas stärkere, oben in… 27.06.1917: Leser beschwert sich über häufige Kartoffel-Diebstähle weiterlesen

02.07.1917: Bierknappheit führt zu vermehrtem Panschen

Lokales und Provinzielles. Unna, den 2 Juli 1917. Zur Bierfrage. Infolge der herrschenden Bierknappheit bürgert sich auch in der hiesigen Gegend immer mehr der Gebrauch ein, das Bier mit dem sog. Bierersatz zu vermischen. […] [unzulässig nach Gastwirte-Zeitungen] Hellweger Anzeiger Nr. 152, Unna, Montag, 2. Juli 1917, S. 2.

06.07.1917: Bürgerwehren im Amt Unna-Kamen aufgestellt

Lokales und Provinzielles. Unna, den 6. Juli 1917. Aus dem Amte Unna-Kamen, 5. Juli. Wie aus der in der heutigen Zeitung veröffentlichten amtlichen Bekanntmachung hervorgeht, sind zur Ausübung eines verstärkten Flurschutzes auch in den Gemeinden Afferde, Heeren-Werve, Lünern und Stockum freiwillige Bürgerwehren ins Leben gerufen worden. Diese Wehren zählen an Mitgliedern: Afferde 10, Heeren-Werve 87,… 06.07.1917: Bürgerwehren im Amt Unna-Kamen aufgestellt weiterlesen

09.07.1917: Warenbetrug durch Arbeiter Gustav Ritter

Massen, 9. Juli. Verschiedene Schwindeleien verübte hier der Arbeiter Gustav Ritter, indem er sich zur Beschaffung von Kartoffeln anbot und sich auf letztere entsprechende Vorschüsse von den Bestellern auszahlen ließ, aber gar keine Kartoffeln lieferte. Ritter, welcher schon verschiedene andere Sachen auf dem Kerbholz hat […]. Hellweger Anzeiger Nr. 158, Unna, Montag, 9. Juli 1917,… 09.07.1917: Warenbetrug durch Arbeiter Gustav Ritter weiterlesen

14.07.1917: Handwerksmeister bei Gartendiebstahl festgenommen

Festgenommener Gartendieb. Die Klagen über Garten- und Feld-Diebstähle mehrten sich in unserer Stadt ganz außerordentlich, so daß nicht nur der verstärkte freiwillige Flurschutz eingeführt wurde, sondern auch Mannschaften des hiesigen Ersatz-Bataillons den Flurschutz übernahmen. Diesen ist es jetzt gelungen, einen dieser Gartendiebe in der Person eines Handwerksmeisters auf frischer Tat bei der Beraubung des Gartens… 14.07.1917: Handwerksmeister bei Gartendiebstahl festgenommen weiterlesen

07.08.1917: Freiwilliger Flurschutz kann Feld- und Gartendiebstähle nicht verhindern

Felddiebstähle. Trotz des anerkennenswert arbeitenden freiwilligen Flurschutzes wollen die Klagen über Feld- und Gartendiebstähle nicht verstummen. […] Hellweger Anzeiger Nr. 183, Unna, Dienstag, 7. August 1917, S. 3.

10.08.1917: Inhaftierter Soldat des Ersatzbataillons entkommt aus Amtsgericht Unna

Flucht aus dem Gefängnis. Ein sich in militärgerichtlicher Untersuchung befindlicher und im hiesigen Amtsgerichtsgefängnis untergebrachter Soldat des hiesigen Ersatzbataillons benutzte gestern Nachmittag eine günstige Gelegenheit, um die Flucht zu ergreifen. Trotz der sofort eingeleiteten Verfolgung ist es noch nicht gelungen, des Flüchtlings wieder habhaft zu werden. Hellweger Anzeiger Nr. 186, Unna, Freitag, 10. August 1917,… 10.08.1917: Inhaftierter Soldat des Ersatzbataillons entkommt aus Amtsgericht Unna weiterlesen

04.09.1917: Flurschutz bekämpft Feld- und Gartendiebstähle mit gemischten Erfolg

Felddiebstähle. Wenn es auch dem beamteten und dem freiwilligen Flurschutz möglich geworden ist, den größten Auswüchsen des Felddiebstahls wirksam entgegen zutreten, so kommen doch noch immer Feld- und Gartendiebstähle vor. So wurden z.B. dieser Tage wieder von den Ländereien am neuen Friedhof Kartoffeln gestohlen. Selbst die empfindlichsten Strafen scheinen demnach keinen nachhaltigen Einfluß auszuüben. Hellweger… 04.09.1917: Flurschutz bekämpft Feld- und Gartendiebstähle mit gemischten Erfolg weiterlesen

27.10.1917: Stellungnahme zu Gerüchten über Geheimlazarette mit entstellten Soldaten

Lokales und Provinzielles. […] Unwahre Gerüchte. In der Oeffentlichkeit finden sich in der letzten Zeit immer wieder Gerüchte über das angebliche Bestehen von Geheimlazaretten Verbreitung, in denen schwer verstümmelte, von den Militärbehörden absichtlich als „vermißt“ gemeldete Soldaten ihren Angehörigen verborgen gehalten werden. Wie amtlich bekannt gegeben wird, sind alle diese Gerüchte in vollem Umfang frei… 27.10.1917: Stellungnahme zu Gerüchten über Geheimlazarette mit entstellten Soldaten weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search