06.09.1917: Unnaer Kinderbriefe aus Südpreußen 3/3 (12-Jährige)

Ein 12 Jahre altes Mädchen schreibt: S., den 23.7.17. Liebe Eltern und Bruder! Jetzt will ich einmal einen kleinen Brief schreiben, der euch noch mehr erfreuen wird als die Karte. Ich teile euch erstens in diesem Briefe mit, das es mir noch Gott sei dank ganz gut geht, welches ich auch von euch hoffe. Es… 06.09.1917: Unnaer Kinderbriefe aus Südpreußen 3/3 (12-Jährige) weiterlesen

15.09.1917: Freiwilliger Hilfsausschuss Unna berichtet über Kinderverschickung nach Südpreußen

„Freiwilliger Hilfsausschuß Unna. [… am Donnerstagnachmittag, ausführlicher Bericht …] Kriegshülfe. Von den Ausführungen ist folgendes zu erwähnen: Etwa 100 Stadtkinder sind zur Zeit bei ländlichen Familien in den Kreisen Kosten und Schmiegel untergebracht. […]“ Hellweger Anzeiger Nr. 217, Unna, Samstag, 15. September 1917, S. 2.

06.12.1917: Milchknappheit und Schuhknappheit verstärken sich gegenseitig

Eingesandt. Die Milchversorgung unserer Stadt scheint zur Zeit ganz ins Stocken geraten zu sein. Die vor einigen Monaten getroffene Aenderung über die Verteilung der Magermilch an Kinder bis zu zehn Jahren wurde in den letzten Wochen überhaupt nicht mehr durchgeführt. Jetzt stockt auch die Versorgung mit der Krankenmilch. Dazu kommt noch, daß den Bezugsberechtigten viele… 06.12.1917: Milchknappheit und Schuhknappheit verstärken sich gegenseitig weiterlesen

16.02.1918: Straßenbahnfahrerin rettet geistesgegenwärtig ca. achtjährigen Jungen

Lokales. Unna, den 16. Februar 1918. Unglücksfall. Gestern Nachmittag geriet am Markt ein aus dem Krummfuß kommender etwa acht Jahre alter Knabe unter einen von Kamen eintreffenden Straßenbahnwagen. Dank der Geistesgegenwart der Wagenführerin, welche den Wagen nicht bremste, sondern auf Rücklauf stellte, erlitt der Knabe anscheinend nur äußere Platzwunden. Hellweger Anzeiger Nr. 40, Unna, Sonnabend,… 16.02.1918: Straßenbahnfahrerin rettet geistesgegenwärtig ca. achtjährigen Jungen weiterlesen

07.03.1918: 12-jähriger Schüler wegen Fettdiebstahl unter Schutzaufsicht gestellt

Gestohlenes Fett. Im hiesigen Schlachthofe war am 15. Januar aus einem frisch geschlachteten Schwein das Fett im Gewicht von etwa drei Pfund gestohlen worden. Als Täter wurde der 12 Jahre alte Schüler Franz S. von hier ermittelt, welcher sich wegen dieses Diebstahls vor dem hiesigen Schöffengericht zu verantworten hatte. Der Gerichtshof hielt Mundraub als vorliegend… 07.03.1918: 12-jähriger Schüler wegen Fettdiebstahl unter Schutzaufsicht gestellt weiterlesen

07.03.1918: 13-jähriger Schüler wegen Diebstahls von Brotmarken und Mehl zu Haftstrafe verurteilt

Bestrafter Mehldieb. Ende v. J. wurden öfter auf dem hiesigen Güterbahnhof in Eisenbahnwaggons befindliche Mehlsäcke aufgeschnitten und ein Teil ihres Inhalts gestohlen. Infolge des dieserhalb eingeleiteten Ueberwachungsdienstes wurde der etwa 13 Jahre alt, sich jetzt in Fürsorge-Erziehung befindliche Schüler Diedrich S. auf frischer Tat ertappt. Dieser vielversprechende Junge hatte auch von einem in der Kaiserstraße… 07.03.1918: 13-jähriger Schüler wegen Diebstahls von Brotmarken und Mehl zu Haftstrafe verurteilt weiterlesen

06.06.1918: Unnaer Landverschickungskinder wohlbehalten in Südpreußen angekommen

Landaufenthalt. Nach einer hier eingegangenen Mitteilung sind die aus der Stadt Unna zum Landaufenthalt nach dem Kreise Kosten, Provinz Posen, entsandten Kinder dort glücklich angekommen. Hellweger Anzeiger Nr. 130, Unna, Donnerstag, 6. Juni 1918, S. 3.

10.07.1918: bettelnde Kinder knacken Schloss und klauen Taschenuhr und Geld

Diebische jugendliche Hamsterer. Daß gegenüber unbekannten Hamsterern die größte Vorsicht geboten ist, zeigte sich hier gestern recht deutlich in der Klosterstraße. Kamen da zwei etwa 12 Jahre alte, angeblich aus Dortmund stammende Jungen in ein Haus und baten um ein paar Pfund Kartoffeln. Als letztere geholt wurden, benutzten die Jungens einen unbewachten Augenblick, öffneten mit… 10.07.1918: bettelnde Kinder knacken Schloss und klauen Taschenuhr und Geld weiterlesen

19.09.1918: Freude über die Rückkehr der nach Südpreußen verschickten Kinder

Rückkehr der Ferienkinder. Die durch Vermittelung der hiesigen Stadtverwaltung im Kreise Kosten untergebrachten Kinder sind gestern mittag um 12 Uhr glücklich hier eingetroffen. Die Ankunft der Kinder sollte zwar einige Stunden früher erfolgen. Die Eltern und auch sonstige Angehörige hatten sich am Bahnhof eingefunden, um ihre Lieblinge abzuholen. Bei ihrem Eintreffen gab es ein frohes… 19.09.1918: Freude über die Rückkehr der nach Südpreußen verschickten Kinder weiterlesen

22.10.1918: Unterrichtsausfall am Lehrerseminar und an den Volksschulen wegen Spanischer Grippe

Grippe. Die Krankheit hat hier leider weitere Ausdehnung angenommen, so daß auch der Unterricht am Lehrerseminar und an der Seminar-Uebungsschule eingestellt werden mußte. Hellweger Anzeiger Nr. 248, Unna, Dienstag, 22. Oktober 1918, S. 3. Grippe. Um einem weiteren Umsichgreifen der Grippe vorzubeugen, fällt der Unterricht in den Volksschulen der Stadt Unna für diese Woche aus.… 22.10.1918: Unterrichtsausfall am Lehrerseminar und an den Volksschulen wegen Spanischer Grippe weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search