14.01.1918: Kinobesitzer aus Hamm schießt in der Bahnhofsstraße auf Liebhaber seiner Frau

Lokales. Unna, den 14. Januar 1918. Drama. Ein blutiges Liebesdrama spielte sich gestern gegen Mittag in der hiesigen Bahnhofstraße ab. Die Frau des Kinobesitzers D. in Hamm unterhielt ein Liebesverhältnis mit einem beim hiesigen Ersatzbataillon stehenden Feldwebelleutnant B. und war zum Besuch des letzteren am Samstag abend nach hier gekommen. Von dem Liebesverhältnis hatte der… 14.01.1918: Kinobesitzer aus Hamm schießt in der Bahnhofsstraße auf Liebhaber seiner Frau weiterlesen

21.01.1918: Doria schreibt eine Feldpostkarte an ihren Bruder, Musketier Fritz Kaufmann

Als Feldpost gelaufene Postkarte mit Ansicht der Unnaer Bahnhofstraße: vorne rechts Hotel und Restaurant Josef Klein in der Bahnhofstr. 21, links Haushaltswarengeschäft, im Hintergrund Turm der katholischen Kirche, auf der rechten Straßenseite Straßenbahn. Querformat, Schwarz-Weiß-Fotografie mit Rand. Fotos, Metadaten und Transkription: Hellweg-Museum Unna, Lizenz: CC BY-NC-SA.

FeldpostMusketierFritz Kaufmann, Res. Inftr. Reg. 57 III. Batl.9. Comp. Unna 21.1.18. Lieber Fritz! Die herzlichsten Grüße von der Silber-hochzeitsfeier sendet Dir Deine Schwester Doria. [weitere Unterschriften und Grüße]Hoffentlich geht es Dir noch gut.1 Fahren Mittwoch wieder nach Hause. [weitere Unterschriften und Grüße] Fotos, Metadaten und Transkription: Hellweg-Museum Unna, Lizenz: CC BY-NC-SA. Das RIR 57 bereitete… 21.01.1918: Doria schreibt eine Feldpostkarte an ihren Bruder, Musketier Fritz Kaufmann weiterlesen

16.02.1918: Straßenbahnfahrerin rettet geistesgegenwärtig ca. achtjährigen Jungen

Lokales. Unna, den 16. Februar 1918. Unglücksfall. Gestern Nachmittag geriet am Markt ein aus dem Krummfuß kommender etwa acht Jahre alter Knabe unter einen von Kamen eintreffenden Straßenbahnwagen. Dank der Geistesgegenwart der Wagenführerin, welche den Wagen nicht bremste, sondern auf Rücklauf stellte, erlitt der Knabe anscheinend nur äußere Platzwunden. Hellweger Anzeiger Nr. 40, Unna, Sonnabend,… 16.02.1918: Straßenbahnfahrerin rettet geistesgegenwärtig ca. achtjährigen Jungen weiterlesen

28.09.1918: Polizei stoppt nachts zwei Pferdefuhrwerke mit Lebensmitteln

Reiche Beute. Bei einer unter Leitung des Herrn Kriminalkomissars Sundermann mit Hülfe einer Anzahl Tages-Schutzleuten vergangene Nacht vorgenommenen Razzia wurden zwei von Büderich kommende verdächtige schwer beladene Wagen angehalten. Da die Fuhrleute die für die Ausfuhr erforderlichen Papiere nicht vorweisen konnten, wurden die Waren beschlagnahmt: U.a. wurden vorgefunden 28 Körbe und 23 Säcke mit Wirsing,… 28.09.1918: Polizei stoppt nachts zwei Pferdefuhrwerke mit Lebensmitteln weiterlesen

16.10.1918: Anklage gegen Bergarbeiterfrauen wegen Gerüchten über Verwicklung städtischer Beamter in geheime Schlachterei

Falsche Gerüchte. Anfang August wurden in unserer Stadt vielfach Gerüchte kolportiert, wonach aus der damals entdeckten, angeblich in den Kellerräumen der Hergershausenschen Brandstelle (Bahnhofsstraße) untergebrachten Geheimschlächterei auch städtische Beamte Fleisch bezogen hätten bezw. mit diesem verbotenen Unternehmen in näheren Beziehungen ständen. Als Verbreiterinnen dieser Gerüchte gelang es, u.a. auch die Bergmannsfrauen Luise R. und Emma… 16.10.1918: Anklage gegen Bergarbeiterfrauen wegen Gerüchten über Verwicklung städtischer Beamter in geheime Schlachterei weiterlesen

29.10.1918: Die spanische Grippe trifft nun auch ältere Menschen

Die Grippe. Noch immer wütet in unserer Stadt die unheimliche Krankheit und fordert tagtäglich ihre Opfer, so daß in zahlreiche Familien tiefe Trauer eingekehrt ist. Während in der ersten Zeit des Auftretens dieser Krankheit ihr vornehmlich jüngere weibliche Personen zum Opfer fielen, ergreift sie jetzt auch ältere Personen, die ihr infolge der Kriegs-Entbehrungen sehr leicht… 29.10.1918: Die spanische Grippe trifft nun auch ältere Menschen weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search