27.01.1917: Listenerfassung von arbeitslosen Frauen auf dem Rathaus

Aufruf an sämtliche weiblichen beschäftigungslosen Personen in der Stadt Unna. Zur Feststellung der im Bereiche des stellvertretenden Generalkommandos VII. A.-K. als beschäftigungslos gemeldeten freien weiblichen Arbeitskräfte ist die Anmeldung beim Bürgermeisteramt der Stadt Unna sofort erforderlich. Alle weiblichen freien arbeitslosen Arbeitskräfte werden daher aufgefordert sich an den Werktagen vormittags von 9-12 Uhr auf dem Zimmer… 27.01.1917: Listenerfassung von arbeitslosen Frauen auf dem Rathaus weiterlesen

03.02.1917: Ankündigung von verpflichtender Pockenimpfung in Kriegswirtschaft

Unna, 3. Febr. Im Anzeigenteil der gestrigen Zeitung wird eine Bekanntmachung des kommandierenden Generals veröffentlicht, wonach sich alle in staatlichen und privaten Kriegslieferungsbetrieben beschäftigten männlichen und weiblichen Personen, soweit sie nicht in den letzten vier Jahren mit Erfolg geimpft sind, einer Schutzpocken-Impfung zu unterziehen haben. Die entsprechenden Anordnungen werden demnächst von den örtlichen Polizeibehörden erlassen… 03.02.1917: Ankündigung von verpflichtender Pockenimpfung in Kriegswirtschaft weiterlesen

12.02.1917: Gartenbauverein beruft Versammlung wegen Saatgutmangel ein

Unna, 12. Febr. Der dritte Kriegssommer bereitet unseren Landwirten und Gartenbesitzern besondere Schwierigkeiten. Der Mangel an Kartoffel-Saatgut, Gemüsesämereien und Kunstdünger macht sich schwer fühlbar. Der hiesige Gartenbauverein will nun seinen Mitgliedern helfend unter die Arme greifen und hat für heute Abend 7 ½ Uhr eine Monatsversammlung mit nachstehender Tagesordnung einberufen: 1. Beschaffung des diesjährigen Kartoffelsaatgutes,… 12.02.1917: Gartenbauverein beruft Versammlung wegen Saatgutmangel ein weiterlesen

26.02.1917: Frauen und Mädchen als Arbeitskräfte im Zuckerrübenanbau gesucht

Unna, 26. Febr. Frauen und Mädchen, welche landwirtschaftliche Arbeiten, insbesondere beim Zuckerrübenanbau in der Provinz Westfalen, übernehmen wollen, werden aufgefordert, sich beim hiesigen Arbeitsnachweis, Unna, Bismarckstraße 4 bis zum 28. Februar 1917 zu melden. Es kommen besonders weibliche Personen in Betracht, welche schon in der Landwirtschaft tätig waren. Hellweger Anzeiger Nr. 48, Unna, Montag, 26.… 26.02.1917: Frauen und Mädchen als Arbeitskräfte im Zuckerrübenanbau gesucht weiterlesen

02.03.1917: Schulmädchen wird von Trickbetrüger Brotkorb gestohlen

Unna, 2. März. Trotz unserer Warnung in Nr. 48 sind wir leider genötigt, schon wieder von einem Brotraub auf offener Straße zu berichten. Gestern wurde nämlich in der Nähe des Marktes ein Schulmädchen, welches zwei Brote im Korb trug, von einem Mann ersucht, ihm ein Glas Bier aus einer Wirtschaft zu holen. Das Mädchen holte… 02.03.1917: Schulmädchen wird von Trickbetrüger Brotkorb gestohlen weiterlesen

16.05.1917: Zwei kriegsbezogene Suizide in Massen

Massen, 15. Mai. Zwei Selbstmorde sind in den letzten Tagen in unserer Gemeinde vorgekommen. In dem einen Falle beendete ein junger Soldat in Folge Schwermuts sein Leben durch Erhängen. Die gleiche Todesart wählte eine ältere Ehefrau aus Kummer über den Verlust ihrer drei Söhne im Krieg. Hellweger Anzeiger Nr. 114, Unna, Mittwoch, 16. Mai 1917,… 16.05.1917: Zwei kriegsbezogene Suizide in Massen weiterlesen

24.05.1917: Geldauszahlung an Kriegerfrauen auf Zeche in Massen

Massen, 23. Mai. Am Freitag den 25. Mai, von nachmittags 3 Uhr ab, erfolgt auf der Schachtanlage I/II in der Steigerstube und auf Schachtanlage III/IV im Lohnzimmer die Auszahlung der Kriegsunterstützungen an die Kriegerfrauen. Hellweger Anzeiger Nr. 120, Unna, Donnerstag, 24. Mai 1917, S. 3.

26.05.1917: Hilfsdienststelle im Rathaus sucht Arbeiterinnen

[Zeitungsanzeige:] Arbeiterinnen für Landwirtschaft und Fabrik gesucht. Hilfsdienstmeldestelle für Frauen und Mädchen (Arbeitsnachweis) Rathaus Zimmer 9 tägl. 2-3 Uhr Hellweger Anzeiger Nr. 122, Unna, Samstag, 26. Mai 1917, S. 3.  

31.05.1917: Hinweis an Leserin auf Pflicht zur Hilfsdiensttätigkeit

Briefkasten der Redaktion. T., Mstraße. Wenn der Ausschuß Ihnen eine Tätigkeit im Hilfsdienst zuweist, sind Sie verpflichtet der Anordnung Folge zu leisten. Man wird aber sicherlich auf Ihre persönlichen Verhältnisse Rücksicht nehmen und auch dem Umstande Rechnung tragen, daß Sie zwei Söhne im Felde haben. Hellweger Anzeiger Nr. 125, Unna, Donnerstag, 31. Mai 1917, S.… 31.05.1917: Hinweis an Leserin auf Pflicht zur Hilfsdiensttätigkeit weiterlesen

14.06.1917: Familienvater aus Unna fordert mehr Zucker für Städter

Eingesandt. [Ein Leser, der sich selbst als Familienvater bezeichnet, beschwert sich über die Bevorzugung von Landbewohnern bei der Zuckerverteilung, die für das Einlegen von Obst wichtig ist: …] Denn wer keine Beerensträucher und Obstbäume besitzt, kauft gern die zum Einkochen nötigen Obstmengen, wenn er nur den erforderlichen Zucker bekommen kann. Vor dem Kriege haben unsere… 14.06.1917: Familienvater aus Unna fordert mehr Zucker für Städter weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search