30.01.1917: Belgisches Beutegeschütz für das Kriegswahrzeichen Unna

Unna, 30. Jan. Infolge Bereitstellung einiger Beutegeschütze seitens des Kriegsministeriums war das Generalkommando Münster in der Lage, der Stadt Unna eine belgische 12 Zentimeter-Kanone mit Räderlafette zu überweisen. Die Kanone wird in den nächsten Tagen hier eintreffen und soll auf dem Platze vor dem neuen Rathause, und zwar vor dem Kriegs-Wahrzeichen der Stadt, Aufstellung finden.… 30.01.1917: Belgisches Beutegeschütz für das Kriegswahrzeichen Unna weiterlesen

07.05.1917: Belgisches Beutegeschütz in Unna eingetroffen

Unna, 7. Mai. Das der Stadt Unna zur Erinnerung an den Weltkrieg überwiesene Beutegeschütz, ein belgisches, ist, wie wir erfahren, jetzt hier eingetroffen und dürfte in der nächsten Zeit zur Aufstellung gelangen. Hellweger Anzeiger Nr. 106, Unna, Montag, 7. Mai 1917, S. 2.

01.08.1917: Stadt Unna erhält zum Jahrestag des Kriegsausbruchs ein Beutegeschütz

Lokales und Provinzielles. Unna, den 1. August 1917. An unsere Mitbürger! Drei Jahre werden es heute, seitdem der Weltkrieg tobt. Einer Uebermacht von Feinden gegenüber hat unser deutsches Volk bisher siegreich Stand gehalten. Unauslöschlicher Dank gebührt allen, die ihr Gut und Blut in dieser schweren Zeit für die Freiheit des Vaterlandes geopfert haben. Drei Jahre… 01.08.1917: Stadt Unna erhält zum Jahrestag des Kriegsausbruchs ein Beutegeschütz weiterlesen

02.08.1917: Beutegeschütz wird vor dem Unnaer Rathaus aufgestellt

Beute-Geschütz. Wie die städtischen Körperschaften in einer der gestrigen Nummer unserer Zeitung veröffentlichten Ansprache an die Bürgerschaft mitteilten, hat das der Stadt von dem Kriegsministerium überwiesene Beute-Geschütz nunmehr seine Aufstellung gefunden, und zwar auf dem nordwestlichen Teil des Rathaus-Vorplatzes. Das Geschütz, das auf einem Cement-Untersatz ruht, lenkt die Aufmerksamkeit aller Vorrübergehenden auf sich und wird… 02.08.1917: Beutegeschütz wird vor dem Unnaer Rathaus aufgestellt weiterlesen

18.08.1917: Prof. Vollmer ruft zur Objektspende für Kriegsmuseum auf

Eingesandt. Wie die Leser dieser Zeitung aus dem Berichte über die letzte Stadtverordnetensitzung schon gesehen haben, soll in Unna die Errichtung eines Museums für Kriegserinnerungen in die Wege geleitet werden. Dieser Weltkrieg hat so tief in alles bestehende eingegriffen, so viele Veränderungen hervorgerufen, daß es wirklich angezeigt erscheint, die Erinnerungszeichen an die Eigenart der Kriegsführung… 18.08.1917: Prof. Vollmer ruft zur Objektspende für Kriegsmuseum auf weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search