1918: In Unna verstorbene französische Kriegsgefangene

Das französische Verteidigungsministerium bietet auf der Website Mémoire des hommes eine Datenbank der französischen Kriegsgefallenen an. Sie umfasst 1,3 Millionen Personen, die im Ersten Weltkrieg für Frankreich gefallen sind. Die Sterbeorte (Lieu de décès) werden im Rahmen eines kollaborativen Projekts eingetragen und sind derzeit noch nicht vollständig recherchierbar, indexation collaborative (non exhaustive). Als Todesursache ist… 1918: In Unna verstorbene französische Kriegsgefangene weiterlesen

1918: In Unna verstorbene russländische Kriegsgefangene

  Russländisch bezeichnet Staatsangehörige des Russländischen Kaiserreichs, unabhängig von ihrer ethnischen Zugehörigkeit. 07.06.1918: Iwan Rutschin (russischer Kriegsgefangener) Landarbeiter, 26 Jahre, Religion: griechisch-katholisch, Ehefrau: Maria Rutschin, geborene Petrow, Geburtsort: Klutschin, Kreis Saratow, Sterbeort: Katholisches Krankenhaus Unna, Meldung durch: Polizei-Verwaltung der Stadt Unna1 23.06.1918: Alexander Suamentschikow (russischer Kriegsgefangener) Landarbeiter, 28 Jahre, Religion: katholisch, ledig, Geburtsort: Itak, Gouvernement… 1918: In Unna verstorbene russländische Kriegsgefangene weiterlesen

03.07.1918: Berliner Bakteriologe erklärt Spanische Grippe, die auch in Unna auftritt, für harmlos

„Spanische Grippe“. Nach einer Erklärung des Vorstehers der bakteriologischen Abteilung des städtischen Medizinalamtes Dr. Seligmann handelt es sich bei der „spanischen Grippe“, die sich jetzt auch in mehreren Städten Deutschlands zeigt, und auch bereits in Unna auftritt, um eine Influenza-Epidemie, wie sie schon in den Jahren 1889 bis 1893 ganz Europa überzogen hat. Ein Mitglied… 03.07.1918: Berliner Bakteriologe erklärt Spanische Grippe, die auch in Unna auftritt, für harmlos weiterlesen

10.07.1918: bettelnde Kinder knacken Schloss und klauen Taschenuhr und Geld

Diebische jugendliche Hamsterer. Daß gegenüber unbekannten Hamsterern die größte Vorsicht geboten ist, zeigte sich hier gestern recht deutlich in der Klosterstraße. Kamen da zwei etwa 12 Jahre alte, angeblich aus Dortmund stammende Jungen in ein Haus und baten um ein paar Pfund Kartoffeln. Als letztere geholt wurden, benutzten die Jungens einen unbewachten Augenblick, öffneten mit… 10.07.1918: bettelnde Kinder knacken Schloss und klauen Taschenuhr und Geld weiterlesen

16.07.1918: Sirene bei Fliegeralarm-Test nicht überall zu hören

Fliegeralarm. Gestern Nachmittag wurde eine Flieger-Probe-Alarmierung vorgenommen, um besonders festzustellen, ob der Alarm durch die Sirene in allen Stadtteilen wahrgenommen wird. Es scheint fast, als ob die Sirene einen anderen Standort erhalten müsse. So war sie in einzelnen Stadtteilen, z.B. im südlichen (Bornekampstraße usw.) fast gar nicht oder nur schwach vernehmbar. Hellweger Anzeiger Nr. 164,… 16.07.1918: Sirene bei Fliegeralarm-Test nicht überall zu hören weiterlesen

17.07.1918: Spanische Grippe erweist sich auch in Unna als tödlich

Krankheiten. In den letzten Wochen sind auch hier zahlreiche Personen an der sog. Spanischen Grippe erkrankt. Leider nimmt die Krankheit in zahlreichen Fällen durch den Hinzutritt von Lungenentzündung eine bösartige Wendung, so daß in der letzten Zeit verschiedene Todesfälle infolge dieser Krankheit zu verzeichnen sind. Hellweger Anzeiger Nr. 165, Unna, Mittwoch der 17. Juli 1918,… 17.07.1918: Spanische Grippe erweist sich auch in Unna als tödlich weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search