1918: In Unna verstorbene russländische Kriegsgefangene

  Russländisch bezeichnet Staatsangehörige des Russländischen Kaiserreichs, unabhängig von ihrer ethnischen Zugehörigkeit. 07.06.1918: Iwan Rutschin (russischer Kriegsgefangener) Landarbeiter, 26 Jahre, Religion: griechisch-katholisch, Ehefrau: Maria Rutschin, geborene Petrow, Geburtsort: Klutschin, Kreis Saratow, Sterbeort: Katholisches Krankenhaus Unna, Meldung durch: Polizei-Verwaltung der Stadt Unna1 23.06.1918: Alexander Suamentschikow (russischer Kriegsgefangener) Landarbeiter, 28 Jahre, Religion: katholisch, ledig, Geburtsort: Itak, Gouvernement… 1918: In Unna verstorbene russländische Kriegsgefangene weiterlesen

08.08.1918: ein amerikanischer und ein französischer Kriegsgefangener gefasst

Festgenommen. Vergangene Nacht wurden hier je ein kriegsgefangener Franzose und Amerikaner, welche aus einem Gefangenenlager bei Gießen entwichen waren, festgenommen. Hellweger Anzeiger Nr. 184, Unna, Donnerstag, 8. August 1918, S. 3.

19.08.1918: Kartoffeldiebe am Kessebürener Weg im Dunkeln überrascht, aber entkommen

Razzia auf Felddiebe. Die Felddiebstähle mehrten sich hier von Tag zu Tag. Deshalb wurde am Samstag mittag von sämtlichen hiesigen Polizeibeamten, die Zivil trugen, eine allgemeine Razzia veranstaltet. Bei dieser wurde eine größere Anzahl Felddiebe auf frischer Tat ertappt und zur Anzeige gebracht. – Erwähnt sei, daß Samstag morgen am Kessebürener Wege Kartoffeldiebe beobachtet wurden,… 19.08.1918: Kartoffeldiebe am Kessebürener Weg im Dunkeln überrascht, aber entkommen weiterlesen

21.08.1918: Ankündigung einer militärischen Übung mit scharfen Handgranaten

Militärische Uebungen. Wie unsere Leser aus der in der heutigen Nummer unserer Zeitung enthaltenen Bekanntmachung entnehmen können, ist für Sonnabend eine größere militärische Uebung mit scharfen Handgranaten in Aussicht genommen. Diese Uebung findet in dem Gelände rechts der Provinzialstraße nach Werl statt. Um Unglücksfälle zu vermeiden, ist dringend erforderlich, daß die vom Garnisonkommando erlassenen Vorschriften… 21.08.1918: Ankündigung einer militärischen Übung mit scharfen Handgranaten weiterlesen

24.08.1918: Musketier begeht Selbstmordversuch im Königsborner Kaffeewäldchen

Selbstmordversuch. Donnerstag nachmittag verübte im Kaffeehaus-Wäldchen ein Musketier einen Selbstmordversuch, indem er sich eine Revolverschüsse beibrachte. Im schwerverletzten Zustande wurde der Lebensmüde ins Krankenhaus gebracht. Die Veranlassung zu der Tat ist nicht bekannt. Hellweger Anzeiger Nr. 198, Unna, Sonnabend, 24. August 1918, S. 6.

24.08.1918: Kriegsküche II schließt „wegen mangelnder Beteiligung“

Kriegsküche. Die im nördlichen Stadtteil bestehende Kriegsküche II wird wegen mangelnder Beteiligung mit dem heutigen Tage bis auf weiteres geschlossen. Hellweger Anzeiger Nr. 198, Unna, Sonnabend, 24. August 1918, S. 6.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search