25.05.1917: Stadtverordnete diskutieren Kriegsgeld-Beschaffung und Lebensmittelmangel

Unnaer Stadtverordnetensitzung. Unna, 25. Mai 1917. Der gestern Abend abgehaltenen Sitzung der hiesigen Stadtverordneten wohnten 19 Mitglieder des Kollegiums und vom Magistrat die Herren Stadträte Justizrat von Mayer und Rentner J. Roggel bei. […] Ueber den Antrag auf Bewilligung der Kosten für die Beschaffung städtischen Kleingeldes berichtete Herr Kaufmann Altfeld. Nach seinen Mitteilungen hat der… 25.05.1917: Stadtverordnete diskutieren Kriegsgeld-Beschaffung und Lebensmittelmangel weiterlesen

26.05.1917: Hilfsdienststelle im Rathaus sucht Arbeiterinnen

[Zeitungsanzeige:] Arbeiterinnen für Landwirtschaft und Fabrik gesucht. Hilfsdienstmeldestelle für Frauen und Mädchen (Arbeitsnachweis) Rathaus Zimmer 9 tägl. 2-3 Uhr Hellweger Anzeiger Nr. 122, Unna, Samstag, 26. Mai 1917, S. 3.  

30.05.1917: Rind gestohlen und noch auf Weide geschlachtet

Unna, 30. Mai. In der Nacht zum ersten Feiertage wurde von einer in der Altenheide gelegenen Weide ein Rind gestohlen. Die Spitzbuben schlachteten das Tier an Ort und Stelle und ließen von ihrer Beute nur das Fell zurück. Hellweger Anzeiger Nr. 124, Unna, Mittwoch, 30. Mai 1917, S. 2.

30.05.1917: Eröffnung neuer Kriegsküche in Königsborn-Colonie verzögert sich

Unna, 30. Mai. Die für heute in Aussicht genommene Eröffnung der neu zu errichtenden Kriegsküche im nördlichen Stadtteil (Kolonie) kann, wie wir erfahren, leider noch nicht stattfinden, da die Firme, welche die Herstellung der Koch-Einrichtung übernommen hat, nicht rechtzeitig geliefert hat. Hellweger Anzeiger Nr. 124, Unna, Mittwoch, 30. Mai 1917, S. 2.

31.05.1917: Soldaten des Ersatzbataillons des RIR 15 werden Kartoffeln gestohlen

Unna, 31. Mai. In der vorletzten Nacht wurden von einem Ackerstück am neuen Friedhofe etwa 20 Pfund Saatkartoffeln, welche ein Angehöriger des hiesigen Ersatzbataillons ausgelegt hatte, wieder ausgegraben und gestohlen. Leider ist es den Spitzbuben gelungen, mit ihrer Beute zu entkommen. Hellweger Anzeiger Nr. 125, Unna, Donnerstag, 31. Mai 1917, S. 2.

31.05.1917: Hinweis an Leserin auf Pflicht zur Hilfsdiensttätigkeit

Briefkasten der Redaktion. T., Mstraße. Wenn der Ausschuß Ihnen eine Tätigkeit im Hilfsdienst zuweist, sind Sie verpflichtet der Anordnung Folge zu leisten. Man wird aber sicherlich auf Ihre persönlichen Verhältnisse Rücksicht nehmen und auch dem Umstande Rechnung tragen, daß Sie zwei Söhne im Felde haben. Hellweger Anzeiger Nr. 125, Unna, Donnerstag, 31. Mai 1917, S.… 31.05.1917: Hinweis an Leserin auf Pflicht zur Hilfsdiensttätigkeit weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search