02.07.1917: Bierknappheit führt zu vermehrtem Panschen

Lokales und Provinzielles. Unna, den 2 Juli 1917. Zur Bierfrage. Infolge der herrschenden Bierknappheit bürgert sich auch in der hiesigen Gegend immer mehr der Gebrauch ein, das Bier mit dem sog. Bierersatz zu vermischen. […] [unzulässig nach Gastwirte-Zeitungen] Hellweger Anzeiger Nr. 152, Unna, Montag, 2. Juli 1917, S. 2.

05.07.1917: Vereidigung neuer Rekruten des Ersatzbataillons des RIR 15

Lokales und Provinzielles. Unna, den 5. Juli 1917. Vereidigung. Gestern vormittag erfolgte die Vereidigung der vor einiger Zeit beim hiesigen Ersatzbataillon neu eingetretenen Rekruten. An die kirchliche Feier, schloß sich eine weltliche an, welche auf dem Neumarkt stattfand. Hellweger Anzeiger Nr. 155, Unna, Donnerstag, 5. Juli 1917, S. 3.

06.07.1917: Bürgerwehren im Amt Unna-Kamen aufgestellt

Lokales und Provinzielles. Unna, den 6. Juli 1917. Aus dem Amte Unna-Kamen, 5. Juli. Wie aus der in der heutigen Zeitung veröffentlichten amtlichen Bekanntmachung hervorgeht, sind zur Ausübung eines verstärkten Flurschutzes auch in den Gemeinden Afferde, Heeren-Werve, Lünern und Stockum freiwillige Bürgerwehren ins Leben gerufen worden. Diese Wehren zählen an Mitgliedern: Afferde 10, Heeren-Werve 87,… 06.07.1917: Bürgerwehren im Amt Unna-Kamen aufgestellt weiterlesen

09.07.1917: Warenbetrug durch Arbeiter Gustav Ritter

Massen, 9. Juli. Verschiedene Schwindeleien verübte hier der Arbeiter Gustav Ritter, indem er sich zur Beschaffung von Kartoffeln anbot und sich auf letztere entsprechende Vorschüsse von den Bestellern auszahlen ließ, aber gar keine Kartoffeln lieferte. Ritter, welcher schon verschiedene andere Sachen auf dem Kerbholz hat […]. Hellweger Anzeiger Nr. 158, Unna, Montag, 9. Juli 1917,… 09.07.1917: Warenbetrug durch Arbeiter Gustav Ritter weiterlesen

11.07.1917: Stadtkirchenglocken vorzeitig abgenommen Glocken

Eingesandt. Glockenabschied. Da mit dem Ausbau der Glocken der evangelischen Stadtkirche früher begonnen wurde, als wir angenommen hatten, ertönte schon gestern um 11 Uhr das Abschiedgeläut, ohne daß wir es zuvor hatten bekannt geben können. […] Unna, den 11. Juli 1917. Cremer, Pfarrer. Hellweger Anzeiger Nr. 163, Unna, Samstag, 14. Juli 1917, S. 3.

14.07.1917: Handwerksmeister bei Gartendiebstahl festgenommen

Festgenommener Gartendieb. Die Klagen über Garten- und Feld-Diebstähle mehrten sich in unserer Stadt ganz außerordentlich, so daß nicht nur der verstärkte freiwillige Flurschutz eingeführt wurde, sondern auch Mannschaften des hiesigen Ersatz-Bataillons den Flurschutz übernahmen. Diesen ist es jetzt gelungen, einen dieser Gartendiebe in der Person eines Handwerksmeisters auf frischer Tat bei der Beraubung des Gartens… 14.07.1917: Handwerksmeister bei Gartendiebstahl festgenommen weiterlesen

27.07.1917: Arbeit an Fundament für Beutegeschütz vor dem Unnaer Rathaus

Lokales und Provinzielles. Unna, den 27. Juli 1917. Beutegeschütz. Wie wir s. Z. Mitteilten, ist der Stadt aus der Menge der von unseren tapferen Truppen erbeuteten feindlichen Geschütze eins überwiesen worden. Dieses Geschütz wird demnächst zur Aufstellung gelangen. Zur Zeit ist man auf dem Rathaus-Vorplatz mit der Herstellung des Fundaments für dieses Geschütz beschäftigt. Hellweger… 27.07.1917: Arbeit an Fundament für Beutegeschütz vor dem Unnaer Rathaus weiterlesen

28.07.1917: Nachfrage bei den Unnaer Kriegsküchen sinkt

Unnaer Kriegsküchen. Ueber die Entwickelung der hiesigen Kriegsküchen werden uns von amtlicher Seite nachfolgende Zahlen mitgeteilt: Die Kriegsküche I (Oberstadt) eröffnete ihren Betrieb im Monat April mit 179 Portionen täglich. Anfang Mai hatte sich diese Zahl auf 367 erhöht, um Anfang Juni auf 623 zu steigen; die Höchstleistung erreichte die Küche Anfang Juli mit 670… 28.07.1917: Nachfrage bei den Unnaer Kriegsküchen sinkt weiterlesen

28.07.1917: Leser beklagt knappe Butter- und Zuckerzuteilung

Stimmen aus dem Leserkreise. Die Redaktion übernimmt nur die preßegesetzliche Verantwortung. Die Lebensmittel-Komission wird ersucht, auf zwei in der Bürgerschaft Unnas immer wieder aufgeworfene Fragen Antwort zu geben: 1. Weshalb wird so selten Butter ausgegeben? Der mit Recht wohl wieder aufgegebene Plan, schon jetzt einigen Bevorzugten den ganzen Wintervorrat zu verabfolgen, läßt darauf schließen, daß… 28.07.1917: Leser beklagt knappe Butter- und Zuckerzuteilung weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search