1918: In Unna verstorbene russländische Kriegsgefangene

 

Russländisch bezeichnet Staatsangehörige des Russländischen Kaiserreichs, unabhängig von ihrer ethnischen Zugehörigkeit.

07.06.1918: Iwan Rutschin (russischer Kriegsgefangener)

Landarbeiter, 26 Jahre, Religion: griechisch-katholisch, Ehefrau: Maria Rutschin, geborene Petrow, Geburtsort: Klutschin, Kreis Saratow, Sterbeort: Katholisches Krankenhaus Unna, Meldung durch: Polizei-Verwaltung der Stadt Unna1

23.06.1918: Alexander Suamentschikow (russischer Kriegsgefangener)

Landarbeiter, 28 Jahre, Religion: katholisch, ledig, Geburtsort: Itak, Gouvernement Tomsk, Sterbeort: Reservelazarett Soest Abteilung Unna Katholisches Krankenhaus, Meldung durch: Leitender Arzt der Abteilung Unna des Reservelazaretts Soest2

13.07.1918: Jakob Gulesjow (russischer Kriegsgefangener)

Landwirt, 32 Jahre, Religion: griechisch-katholisch, ledig, Geburtsort Lijterska, Gouvernement Tomsk, Sterbeort: Katholisches Krankenhaus Unna, Meldung durch: Vorstand des Katholischen Krankenhauses3

18.08.1918: Iwan Wassiljew (russischer Kriegsgefangener)

Maler, 40 Jahre, Religion: katholisch, Witwer, Geburtsort: Starerust, Provinz Nowogorodskei, Sterbeort Katholisches Krankenhaus Unna, Meldung durch: Vorstand des Katholischen Krankenhauses4

06.10.1918: Nikolai Chochlow (russischer Kriegsgefangener)

Landwirt, 31 Jahre, Religion: katholisch, Ehefrau: Marta Chochlow, geborene Polakowa, Geburtsort: Raranowka, Kreis Kasolow, Sterbeort: Katholisches Krankenhaus Unna, Meldung durch: Vorstand des Katholischen Krankenhauses5

28.10.1918: Franz Kulikowski (russischer Kriegsgefangener)

Landarbeiter, 35 Jahre, Religion: katholisch, Ehefrau: Roleslawa Kulikowski, geborene Dombroska, Geburtsort: Schendjani, Rußland, Sterbeort: Reservelazarett Soest Abteilung Unna Katholisches Krankenhaus, Meldung durch: Leitender Arzt der Abteilung Unna des Reservelazaretts Soest6

05.11.1918: Philipp Matwjew (russischer Kriegsgefangener)

Landwirt, 24 Jahre, Religion: katholisch, ledig, Geburtsort: Constantinowska, Gouvernement Saratow, Sterbeort: Reservelazarett Soest Abteilung Unna Katholisches Krankenhaus, Meldung durch: Leitender Arzt der Abteilung Unna des Reservelazaretts Soest7

16.11.1918: Wasili Kirilow (russischer Kriegsgefangener)

Schuhmacher, 26 Jahre, katholisch, Ehefrau: Awanaspe Kirilow, geborene Ropino, Geburtsort: Jerewne, Kreis Perimskoi, Sterbeort: Reservelazarett Soest Abteilung Unna Katholisches Krankenhaus, Meldung durch: Leitender Arzt der Abteilung Unna des Reservelazaretts Soest8

20.11.1918: Alexey Larin (russischer Kriegsgefangener)

Landarbeiter, 24 Jahre, Religion: katholisch, ledig, Geburtsort: Saratto, keine weitere Angabe, Sterbeort: Reservelazarett Soest Abteilung Unna Katholisches Krankenhaus, Meldung durch: Leitender Arzt der Abteilung Unna des Reservelazaretts Soest9

29.11.1918: Sergej Pawlow (russischer Kriegsgefangener)

Bauer, 32 Jahre, Religion: katholisch, Name der Ehefrau unbekannt, Geburtsort: Ackmolinsk, Gouvernement Smalenski, Sterbeort: Reservelazarett Soest Abteilung Unna Katholisches Krankenhaus, Meldung durch: Leitender Arzt der Abteilung Unna des Reservelazaretts Soest10

  1. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 1, Nr. 191, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2940. []
  2. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 1, Nr. 204, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2940. []
  3. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 1, Nr. 229, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2940. []
  4. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 1, Nr. 275, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2940. []
  5. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 1, Nr. 329, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2940. []
  6. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 1, Nr. 387, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2940. []
  7. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 1, Nr. 413, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2940. []
  8. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 2, Nr. 443, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2941. []
  9. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 2, Nr. 448, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2941. []
  10. Sterberegister Standesamt Unna 1918, Bd. 2, Nr. 463, in: Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe, P 6 / 21 (Standesämter Landkreis Unna), Nr. 2941. []

OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Leonard Dorn (15. November 2023). 1918: In Unna verstorbene russländische Kriegsgefangene. Hellweg-Armageddon. Abgerufen am 22. Juli 2024 von https://unna1914.hypotheses.org/1208


Von Leonard Dorn

Leonard Dorn ist Doktorand am Deutschen Historischen Institut Paris. In seiner Doktorarbeit untersucht er Räume, Praktiken und Akteur:innen der Kriegsgefangenschaft im Siebenjährigen Krieg (1756–1763). Außerdem ist er in der Wissenschaftskommunikation tätig und bloggt beim Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e.V., DSK und Hellweg-Armageddon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search